Wie Shira zu und kam - R.I.P.

 

 

Als wir Shira in Coesfeld kauften, war Shira vier Jahre alt. Zu dem war Shira kein normaler Kakadu sondern ein Zuchtvogel. Das was Shira in den ersten 4 Lebensjahren erlebte können wir nicht nachvollziehen. Was wir jedoch erfuhren war, das Shira die Hennen biss. Das führte dazu, das Shira verkauft wurde. Ich hoffe inständig das Shira es bei uns besser hat als bei der zwei Vorbesitzern. Zunächst waren wir uns völlig fremd, was sich nach vier Tagen ein wenig legte. Aber das sollte bei der Vorgeschichte verständlich sein.

 

Shira ließ sich kraulen und kam bei Lockversuche obwohl Shira eigentlich Namenlos war. Erst durch uns kam Shira zu "seinem Namen". Obwohl Shira ein Hahn ist, entschlossen wir uns ihm den Namen Shira zu geben. Denn es war  ursprünglich geplant, das wir uns im November 96', einen Handaufgezogenen Molukkenkakadu zulegen würden. Dazu suchten wir einen außergewöhnlichen Namen. Es sollte einer sein der zu einem  exotischen Molukkenkakadu passen würde. Da unser Hund verfrüht starb, musste ich mich nach etwas anderem umsehen, sonst wäre das Herz meiner Frau zerbrochen.

 

In den ersten Wochen hatten wir es mit Shira besonders schwer. Zu einem nahm Shira nur einseitiges Futter auf und zum anderen hatte Shira uns gegenüber ein aggressives Verhalten. Shira nutzte viele Möglichkeiten uns anzugreifen. Gegen die einseitige Futteraufnahme konnten wir nicht viel unternehmen. So ein Kakadu hat seinen eigenen Kopf. So mussten wir viel Geduld aufbringen. In der Zwischenzeit halfen nur Vitaminpräparate damit Shira alles erhält was er braucht. Bis heute hat sich daran leider nicht viel geändert obwohl wir Shira sehr vielseitiges Fressen reichten.

Gegen das aggressive Verhalten half nur viel Geduld und Liebe. Trotzdem war es ganz lustig, manchmal sogar beängstigend. Neugierig wie ein Kakadu nun einmal ist, war Shira auf den Tisch. Ich lag auf dem Sofa in einer Shorts. Shira lief auf dem Tisch auf und ab. Dann sprang sie auf den Sessel und wieder zurück auf dem Tisch. Das wiederholte sich eine Zeit lang, bis Shira vom Sessel auf das Sofa hüpfte. Dort auf der Lehne, lief sie wieder auf und ab. Und dann ? entdeckte Shira meine unbekleideten Füße. Oh man da wurde ich sogar neugierig. In der Tat verrenkte sich Shira nach meinen Zehen, lief wieder auf der Lehne auf und ab. Nach einer kurzen Zeit galt das Interesse wieder meinen Zehen. Leicht erschrocken bemerkte ich, wie Shiras Hals immer länger wurde. 

Der Schnabel wurde immer größer und größer.  Sie wollte die Zehen tatsächlich anknabbern. So zog ich meine Füße etwas ein. Als Shira davon Abstand hielt, streckte ich die Füße wieder aus. Aber das war ein gewaltiger Fehler. Denn Shira schnellte dann plötzlich darauf los. Dank meiner Reaktion erwischte Shira mich nicht. Nachdem ich mit ihr ein wenig schimpfte sprang Shira wieder auf das Sofa. Und das Schimpfen nahm Shira mir übel. Denn als ich unmittelbar danach ins Bad wollte, nahm sie eine Angriffsposition ein und griff mich an. Shira neigte dazu ihren Kopf tief runter, stellte ihren Schwanz in die Höhe, machte den Schnabel extrem weit auf und rannte mir hinterher. Shira versuchte mich zu beißen traf aber nur den Tisch.

Vielleicht habe ich das auch nur falsch gedeutet. Auf jeden Fall hatte ich für diesen Tag erst einmal genug Respekt vor Shira und ließ ihn vorläufig in Ruhe. Noch am gleichen Tag, aber etwas später, war Shira wieder ganz normal und ließ sich wieder kraulen und spielte ein wenig mit mir. Dieses mal legt ich mich unter den Tisch und ließ mich von Shira suchen. Dabei legte ich mich immer an anderen Stellen so unter den Tisch, so das Shira mich nicht sehen konnte. Zu meiner  überraschjung kam Shira sobald sie meinen Kopf sah auf mich zu, stellte ihre Haube auf breitete ihre Flügel aus und forderte mich anschließend zum Kraulen auf in dem er seinen Kopf stark neigte.

Zumindest nahm ich es an, da Shira sich kraulen ließ. Außerdem konnte ich ihm Vorsichtig die Zunge streicheln. Dabei tastete er auch meine Finger ab. Ich glaube dass das eine andere Art von Kontaktaufnahme zur Bezugsperson ist. übrigens macht Shira das extrem oft.

 

 

 

 


Ute Neubacher - Postfach - 59229 Ahlen
www.http://www.utes-homepage.johann-neubacher.de/index.html